StEG: Die erste Phase (2005 – 2011)

Der Ausbau von Ganztagsschulen in Deutschland bringt grundlegende Veränderungen für das gesamte Schulsystem mit sich. Vor diesem Hintergrund begannen wir 2005 im Rahmen von StEG damit, umfassendes Datenmaterial zu erheben: Innerhalb von vier Jahren sammelten wir systematisch Informationen über die Einführung und Konzeption von Ganztagsschulen sowie von Schulen mit Ganztagsangebot. Weitere Inhalte unserer Erhebungen waren die Durchführung, Nutzung und Akzeptanz von Ganztagsangeboten und deren Wirkung auf Schülerinnen und Schüler.

Ziel der ersten Phase von StEG war es, die Arbeit und die Rahmenbedingungen an den Ganztagsschulen über einen längeren Zeitraum hinweg so umfassend wie möglich abzubilden. Damit haben wir eine Grundlage für eine zielgerichtete Schulentwicklungsarbeit und deren Unterstützung durch die Bildungspolitik geschaffen.

Sechs Perspektiven

Um unserer Aufgabe gerecht zu werden, bezogen wir alle am Ganztag beteiligten Personengruppen in unsere Erhebungen ein: Schülerinnen und Schüler verschiedener Klassenstufen, ihre Eltern, Schulleitungen, Lehrkräfte, das weitere pädagogisch tätige Personal und die an den Ganztagsangeboten beteiligten Kooperationspartner.

Insgesamt dreimal – 2005, 2007 und 2009 – haben wir mehr als 50.000 Personen aus über 300 Schulen befragt. Sie alle sind Experten für Ganztagsschule und haben einen wichtigen Beitrag  zu unserer Forschungsarbeit geleistet. Dafür möchten wir uns an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bei ihnen bedanken.

Umfassende Erkenntnisse

In StEG haben wir erstmals die Entwicklung der deutschen Ganztagsschulen sowie individuelle Fortschritte von Schülerinnen und Schülern über mehrere Jahre hinweg dokumentiert: Anhand der Daten aus der ersten Erhebung 2005 konnten wir die Ausgangslage der Ganztagsschulen beschreiben und Hinweise dazu liefern, unter welchen Bedingungen der weitere Ausbau gelingen kann. Anschließend haben wir alle Beteiligten weiter begleitet.

Mit den Daten aus allen drei Erhebungen konnten wir dann bereits Analysen dazu durchführen, wie Ganztagsschule die persönliche und fachliche Entwicklung von Schülerinnen und Schülern beeinflusst. Diese Ergebnisse bilden nun den Ausgangspunkt für unsere aktuelle Forschung.

Weitere Informationen zur ersten Phase von StEG erhalten Sie in unserer Ergebnisbroschüre sowie ausführlicher in den beiden Büchern, die wir auf Basis unserer Ergebnisse veröffentlicht haben. Weitere wissenschaftliche Veröffentlichungen finden Sie außerdem in unserer Publikationsliste.

 

Gefördert von: