Beratung und Qualitätssicherung: Die Beiräte

Bereits seit 2005 begleiten wir mit StEG die Entwicklung der Ganztagsschulen in Deutschland. Mit unserer Forschung wollen wir wichtige Informationen für Bildungspolitik und Bildungspraxis bereitstellen und gleichzeitig neue Impulse für die Ganztagsschulforschung setzen. Zwei Beiräte unterstützen uns bereits seit Beginn der Studie dabei, diese Ziele umzusetzen.

Der administrative Beirat

Der administrative Beirat berät das StEG-Team besonders im Hinblick auf die Interessen der Länder und Schulen. Er besteht aus insgesamt zehn Vertreterinnen und Vertretern aus Ministerien verschiedener Bundesländer sowie dem Deutschen Städtetag, die eng mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) zusammenarbeiten.

  • Dr. Thomas Bethge
    (Die Senatorin für Bildung, Wissenschaft und Gesundheit, Bremen)
  • Michael Rißmann
    (Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus, Wissenschaft und Kunst)
  • Klaus Hebborn
    (Deutscher Städtetag)
  • Johannes Jung
    (Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur, Rheinland-Pfalz)
  • Hans-Jürgen Kuhn
    (Ministerium für Bildung, Jugend und Sport, Brandenburg)
  • Dr. Sebastian Steinecke
    (Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport)
  • Dr. Norbert Reichel
    (Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen)
  • Angela Reimers
    (Niedersächsisches Kultusministerium)
  • Uwe Schulz
    (Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen)
  • Wolf Schwarz
    (Hessisches Kultusministerium)

Der wissenschaftliche Beirat

Dem wissenschaftlichen Beirat gehören neun Professorinnen und Professoren aus der Bildungsforschung an. Sie begleiten das StEG-Team in Bezug auf wissenschaftliche Grundlagen und methodische Fragen. Wie bereits während der ersten Phase von StEG begutachten sie außerdem die Analysen und Ergebnisse der Studie. Auf diese Weise sichern sie die hohe Qualität unserer Forschung noch einmal umfassend ab.

  • Prof. Dr. (emer.) Klaus-Jürgen Tillmann
    (Universität Bielefeld)
  • Prof. Dr. Gabriele Bellenberg
    (Ruhr-Universität Bochum)
  • Prof. Dr. Hartmut Ditton
    (Ludwig-Maximilians-Universität München)
  • Prof. Dr. Ferdinand Eder
    (Universität Salzburg)
  • Prof.  Dr. Friederike Heinzel
    (Universität Kassel)
  • Prof. Dr. Katharina Maag-Merki
    (Universität Zürich)
  • Prof. Dr. Maria v. Salisch
    (Leuphana Universität Lüneburg)
  • Prof. Dr. Werner Thole
    (Universität Kassel)
  • Prof. Dr. Elke Wild
    (Universität Bielefeld)

Wir trauern um Frau Prof. Dr. Gabriele Faust, die uns im wissenschaftlichen Beirat mit ihrer Expertise jahrelang begleitet und unterstützt hat.